Wie setze ich Fische ins Aquarium?

Welche Fische es gibt und was diese benötigen, können Sie in guten Fachbüchern nachlesen

Neue Fische im Aquarium sind aufregend und bezaubernd. Für die Fische selbst kann es jedoch zu aufregend werden. Geben Sie deshalb den Fischen die Möglichkeit, sich langsam an ihr neues Zuhause zu gewöhnen. Führen Sie die Fische Schritt für Schritt an das Aquarium heran.

Vor dem Kauf

Die Regeln für das Einsetzen neuer Fische beginnen bereits beim Kauf. Achten Sie auf das momentane Wetter. Da die Fische keine großen Temperaturschwankungen mögen, nutzen Sie eine Kühltasche für den Transport. Am besten fahren Sie nach dem Kauf direkt nach Hause, um die Fische ins Aquarium zu setzen.

Bedenken Sie, dass Sie die bereits in Ihrem Aquarium lebenden Fische vor dem Einsetzen neuer Fische gut füttern müssen. Denn sonst könnten sie die neuen Aquariumbewohner als Nahrungs-Konkurrenten oder aber als Futter ansehen und sie attackieren.

Möchten Sie in Ihr frisch eingerichtetes Aquarium neue Fische einsetzen, müssen Sie darauf achten, dass das Wasser nicht mehr milchig ist. Das Aquarium sollte also für mindestens einen Tag ruhen, damit die Pumpe das Wasser reinigen kann. Erst wenn das Wasser klar ist, können Sie die neuen Fische ins Aquarium einziehen lassen. Ansonsten gelten dieselben Regeln für das Einsetzen neuer Fische in einen bereits vorhandenen Fischbesatz.

Temperatur angleichen

Sobald Sie mit den neuen Bewohnern Ihres Aquariums zu Hause angekommen, müssen Sie die Plastiktüte, in der die Fische für den Transport aufbewahrt wurden, in das Aquarium setzen. Dazu setzen Sie die geschlossene Tüte in das Becken, damit sich die Wassertemperaturen angleichen und sich die neuen Aquariumsbewohner langsam an die neue  Temperatur gewöhnen können. Die Wartezeit sollte etwa 15 Minuten betragen.

Nun können Sie die Tüte öffnen, doch ausleeren dürfen Sie die Tüte noch nicht. Zuerst müssen Sie die neuen Fische an das Aquariumwasser gewöhnen. Dazu schöpfen Sie etwas Wasser aus dem Aquarium ab und geben es vorsichtig in die Tüte. Bewahren Sie die nötige Ruhe dabei und lassen Sie sich Zeit, denn hektische Bewegungen machen auch die Fische unruhig. Diese haben durch den Transport ohnehin schon genug Aufregung gehabt. Sie müssen die Tüte natürlich nicht die ganze Zeit festhalten. Befestigen Sie den Beutel einfach mit einer Wäscheklammer am Rand des Aquariums. Geben Sie nun den Fischen für 15 Minuten Zeit, sich an das neue Wasser zu gewöhnen. Beobachten Sie die Bewegungen der Fische. Wenn diese noch sehr aufgeregt und hektisch sind, sollten Sie mit dem Einsetzen lieber noch etwas warten. Sind die Bewegungen ruhig können Sie die Tüte vom Rand des Aquariums entfernen und die Fische langsam in das Wasser entleeren.

About Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.