Montag , 17 Dezember 2018
Home » Katzen » Haltung von Katzen » Katzenurin entfernen
Bild Katzenurin entfernen

Katzenurin entfernen

Katzen sind einige der beliebtesten Haustiere der Deutschen. Die Samtpfoten sind Balsam für die Seele, die zudem unwillkommene Gäste wie Mäuse vertreiben. Dennoch ist es ärgerlich, wenn die Stubentiger auf Mobiliar oder dem Teppich ihre Spuren hinterlassen – durch Urin. Es entstehen unangenehme Flecken, die einen starken Geruch verursachen. Was tun, um diesem Ärgernis Abhilfe zu leisten?

Verzichte auf Reinigungsmittel mit Ammoniak

Du hast verschiedene Möglichkeiten, um Katzenurin zu entfernen. Alle Reinigungsmittel haben gemeinsam, dass diese Hilfsmittel auf keinen Fall Ammoniak enthalten sollten. Da Katzenurin ebenfalls Ammoniak einschließt, könnte sich dein Traum von der urinfreien Couch oder dem Teppich auf Dauer in Luft auflösen. Schlimmstenfalls regt der Geruch die Samtpfötchen erneut zum “Falschpinkeln” an. Doch bevor die Hilfsmittel auf dem verunreinigten Inventar beseitigt werden, ist es erforderlich, den Katzenurin mit einer Haushaltsrolle oder dem alten Handtuch abzutupfen. Nach der Säuberung müssen Sessel, Teppiche & Co. komplett getrocknet sein, bevor die Katzen wieder zu dem Möbelstück gelangen dürfen.

Chemische Reiniger sind sehr wirkungsvoll

Eine gute Lösung zur Entfernung eines frischen Urinflecks sind nachfolgende chemische Reiniger:
  • 1. Alkohol (70%iger Isopropylalkohol)
  • 2. Essiglösung
  • 3. anderweitige Haushaltsreiniger

Bitte bedenke, dass du zur Säuberung im ersten Schritt keinesfalls Essigreiniger oder mit Wasser vermischtes Haushaltsessig verwendest. Dieses Säuberungsmittel darf erst als finaler Schritt der Geruchsentfernung zum Einsatz kommen. Möglicherweise verschlimmert sich das Problem sogar, wenn Essigreiniger zu Beginn verwendet wird. In diesem Fall läufst du Gefahr, dass der Fleck in dem Stoff noch stärker fixiert wird. Die Hoffnung, den Geruch von Katzenurin durch Beigabe von Essig zu neutralisieren, wäre nicht gegeben.

Die Vorzüge enzymatischer Reiniger

Sogenannte enzymatische Reiniger sind die richtige Option, um Bakterien im Kampf gegen die Begleiterscheinungen von Katzenurin einzusetzen. In diese Reiniger sind Bakterien inkludiert, die für den strengen Geruch verantwortliche Inhaltsstoffe aufbrechen und somit zur Neutralisierung beitragen. Bitte bedenke, dass du enzymatische Reiniger zumeist mehrfach verwenden musst, um eine komplette Geruchsbeseitigung zu erzielen. Gute Säuberungserfolge erreichst du nur bei einer großzügigen Anwendung der Lösungen. Denn erst dadurch wird gewährleistet, dass die Ingredienzien tief ins Gewebe eindringen und dadurch alle Urinkristalle erreichen.

Was tun bei kleinen Flecken?

Andere Optionen für eine effiziente Geruchsbeseitigung sind Teppichshampoo oder Sagrotan. Diese Reiniger sind eine sinnvolle Option, falls der Geruch von Katzenurin noch nicht zu tief ins Mobiliar eingezogen ist. Ist der Bezug der Couch oder anderer Einrichtungselemente nicht sehr saugfähig, wird unangenehmer Uringeruch ebenfalls durch diese Inhaltsstoffe bekämpft. Der Anbieter Febreze hat mittlerweile sogar einen Textilerfrischer gegen Tiergerüche im Repertoire, der dir bei diesen weniger komplizierten Fällen behilflich sein kann.

Bild Katzenurin aus Sofa entfernen

Katzenurin beseitigen: die wichtigsten Haushaltsmittel im Überblick

Darüber hinaus gibt es verschiedene Haushaltsmittel, die im Kampf gegen Katzenurin durchaus wirkungsvoll sind. Backpulver, Kaffee & Co. sind vor allem dann sinnvoll, wenn du deiner geliebten Einrichtung nicht gleich zu Beginn mit scharfen chemischen Reinigern zu Leibe rücken möchtest. Eines dieser Beispiele ist Feinwaschmittel, das du mit Wasser vermengst und daraufhin auf den Fleck gibst. Hast du den Fleck trocken getupft, kannst du diesen Vorgang mehrfach wiederholen. Durch Feinwaschmittel kannst du den Geruch des Urins zwar nicht neutralisieren, allerdings übertönen. Deshalb kommt diese Maßnahme für dich nur dann in Betracht, wenn du hauptsächlich die Unreinheiten beseitigen möchtest.

Apfelessig: die Wunderwaffe gegen verunreinigtes Bettzeug?

Ein besonderes Hausmittel ist Apfelessig, das du dem Waschmittel beifügen solltest, wenn sich dein Kätzchen auf deinem Bettzeug verewigt hat. In Kombination mit hohen Temperaturen bewirkt diese Mischung ein wahres Wunder. Alternativ kannst du zu Chlor greifen, falls dein Bettzeug aus unempfindlichem Gewebe besteht. Natürlich ist der Ärger groß, wenn auch die Matratze vom Katzenurin betroffen ist. Da die meisten Matratzen heutzutage über waschbare Bezüge verfügen, ist dieses Problem glücklicherweise zumeist schnell gelöst. Eine sinnvolle Methode zur Beseitigung des Flecks sowie Geruchs ist ein Mix aus Wasser sowie Listerine bzw. einer anderen Mundspüllösung. Gibst du diese Mischung auf den Fleck, muss die Flüssigkeit ausgiebig trocknen.

Ein kleiner Tipp: insbesondere bei der Säuberung von hellem Gewebe ist es wichtig, dass das Mundwasser farblos ist. Anderenfalls könnten sich auf deinen Möbeln unschöne Rückstände bilden.

Suchst du weitere bewährte Hausmittel zur Reinigung von Katzenurin? Dann solltest du dir die nachfolgenden Tipps nicht entgehen lassen:

Espressopulver oder Kaffee

Kaffee oder Espressopulver sind ebenfalls für eine Reinigung auf dunklen Materialien geeignet. Hast du den verunreinigten Bereich zuerst mit Neutralreiniger gesäubert, muss die Stelle gut trocknen. Anschließend reibst du das Kaffee- oder Espressopulver mit einer Bürste ein, um das Gemisch nach einiger Einwirkungszeit abzusaugen.

Aber Achtung: durch dieses Hausmittel kannst du zwar den Fleck nicht beseitigen. Dafür verschwindet der stechende Geruch von Katzenurin.

Backpulver, Maisstärke und Soda

Diese Kombination aus Soda, Maisstärke und Backpulver reibst du am besten abends auf den Fleck. Anschließend lässt du die Mischung über Nacht einwirken, um diese am nächsten Morgen abzusaugen. Bei starken Verunreinigungen ist es wichtig, diese Prozedur mehrfach zu wiederholen sowie Backpulver und Maisstärke im Vorfeld mit Soda zu einer Paste zu vermengen. Der positive Effekt: der Geruch sowie der Fleck sollten durch diese Maßnahme verschwinden.

Gut durchdacht ist halb gesäubert

Wie du siehst, ist es überhaupt nicht so schwer, Katzenurin zu entfernen. Allerdings bist du gut beraten, genau zu überlegen, welches Reinigungsmittel für dich in Betracht kommt. Durchdenkst du diese Entscheidung genau und berücksichtigst du die Beschaffenheit der Materialien, wird gewiss schon bald nichts mehr an das tierische Malheur erinnern.

Bildernachweis:
Titelbild – DariuszSankowski / Pixabay.com (CC0 Creative Commons)
Katze auf Sofa – ituzaingo / Pixabay.com (CC0 Creative Commons)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.