Montag , 20 Mai 2024
Home » Pferde » Worauf Sie beim Kauf von Pferde-Putzzeug achten müssen
Tipps für Pferdeputzzeug
Pferdeputzzeug - Urheberrecht: jarih / 123RF Stockfoto

Worauf Sie beim Kauf von Pferde-Putzzeug achten müssen

Bei Ihrem Pferd kommt es auf die richtige Pflege an. Nicht nur die artgerechte Haltung mit genügend Auslauf und die richtige Fütterung sind für die Gesundheit Ihres Pferdes wichtig. Das Fell Ihres Pferdes benötigt Pflege. Sicher denken Sie jetzt zuerst an das Striegeln. Neben verschiedenen Bürsten brauchen Sie Instrumente zur Pflege der Hufe. Die Hufe können Sie selbst regelmäßig pflegen. Mit der Fellpflege sorgen Sie für das Wohlbefinden Ihres Pferdes und die richtige Durchblutung der Haut.

Das richtige Pferde-Putzzeug

In Onlineshops erhalten Sie eine große Auswahl für den Pferdebedarf. Sie sollten jedoch kein billiges Pferdeputzzeug kaufen, denn damit können Sie Ihr Pferd nicht optimal pflegen. Billiges Putzzeug liegt nicht gut in der Hand. Es lässt sich nicht gut händeln, das Pferd wird damit nicht richtig gepflegt. Billiges, minderwertiges Putzzeug verschleißt schnell, denn es ist nicht stabil. Schlimmstenfalls können Sie Ihr Pferd sogar damit verletzen.

Nicht nur im Onlineshop, sondern auch im Fachgeschäft können Sie Pferdeputzzeug kaufen. Beim Kauf im Fachgeschäft können Sie sich beraten lassen und das Putzzeug genau in Augenschein nehmen. Testen Sie, ob es stabil ist und gut in der Hand liegt. Kaufen Sie im Onlineshop, sollte eine Telefonhotline zur Verfügung stehen, damit Sie sich beraten lassen können. Sie sollten unbedingt auf Qualität achten. Bei vielen Onlineshops sind Bewertungen für die einzelnen Erzeugnisse vorhanden, die Ihre Entscheidung erleichtern.

Das Pferdeputzzeug können Sie komplett in einem Putzkasten kaufen. Im Putzkasten sind verschiedene Bürsten in unterschiedlichen Größen und Härtegraden enthalten. Mähnenbürsten und Mähnenkämme sind ebenso vorhanden wie Gummistriegel und Hufreiniger sowie ein Viskoseschwamm. Ein guter Putzkasten enthält zusätzlich Material zur Behandlung kleiner oberflächlicher Verletzungen. Mit dem Schwamm können Sie Gesicht und Genitalien Ihres Pferdes reinigen. Die Bürsten sollten nicht zu hart und nicht zu weich sein. Mit der Kardätsche entfernen Sie oberflächlichen Schmutz aus dem Fell Ihres Pferdes.

Pflegen Sie das Putzzeug

Damit das Putzzeug lange hält, sollten Sie es pflegen. Bürste, Striegel, Hufreiniger und Kardätsche müssen immer sauber sein, damit Sie tatsächlich das gewünschte Ergebnis beim Putzen Ihres Pferdes erreichen. Um immer alles parat zu haben, bewahren Sie das Putzzeug im Putzkasten auf. So finden Sie immer, was Sie brauchen. Das Putzzeug ist vor Verschmutzung geschützt. Unbedingt sollten Sie das Putzzeug auf Beschädigungen kontrollieren, damit Sie Ihr Pferd nicht verletzen.