Samstag , 7 Dezember 2019
Home » Pferde » Reitzubehör » Wo finde ich einen Westernsattel Continental gebraucht?

Wo finde ich einen Westernsattel Continental gebraucht?

Neben dem Springreiten, dem Dressurreiten und dem Geländeritt, erfreut sich das Westernreiten im Reitsport einer immer größeren Beliebtheit. Westernreiten betrachten viele passionierte Reiter als die ursprünglichste Form des Reitens. Aber das Reiten auf Westernpferden erfordert Übung sowie den richtigen Sattel, wie beispielsweise den Westernsattel Continental.

Wie die Cowboys

Obwohl ein Westernreiter immer wie ein Cowboy aus dem Wilden Westen aussieht, stammt diese Unterart im Reitsport aus Spanien. Westernreiter brauchen für ihren Sport besondere Pferde, deren Widerristhöhe nicht höher als 1,55 Meter ist und die einen möglichst kurzen Rücken haben. Dieser kompakte Körperbau macht Westernpferde erst wendig. Wenn Sie sich für Westernreiten und Westernpferde interessieren, sollten Sie sich entweder für ein Paint Horse oder für ein Quarter Horse entscheiden. Diese Pferde sind ideale Rassen für Westernreiter. Neben dem richtigen Pferd ist beim Westernreiten besonders der Sattel wichtig.

Westernreiten
Perfekter Sitz mit dem richtigen Sattel

Auf den Sattel kommt es an

Westernpferde benötigen spezielle Sättel. Ein Westernsattel Continental hat beispielsweise ein Sattelhorn, eine sehr breite Sitzfläche, einen extra hohen Rand und lange Steigbügel. Das ermöglicht dem Reiter schnelle Wendungen, wie sie beim so genannten „Tonnenreiten“ erforderlich sind. Die Zügel bei Westernpferden sind offen, damit sie sich nicht  im Sattelhorn verfangen. Zudem sind offene Zügel für den Westernreiter einfacher in der Handhabung, weil die Pferde nur mit einer Hand gelenkt werden.

Für einen neuen Westernsattel Continental bezahlen Sie zwischen 300,- und 800,- Euro, je nachdem um welche Lederart es sich handelt und für welches Pferd der Westernsattel Continental ist. Günstiger ist ein gebrauchter Westernsattel Continental. Kleinanzeigen in Reitsportfachzeitschriften, das Internet und Sattelbörsen sind gute Adressen, wenn es um einen Westernsattel Continental aus zweiter Hand geht. Achten Sie beim Kauf immer darauf, dass der Westernsattel Continental gut gepflegt wurde und die Sitzfläche aus Wildleder nicht zu abgenutzt ist.

Für einen gebrauchten Westernsattel Continental gilt:

Er sollte immer sehr bequem sein. Versuchen Sie Ihr Glück deshalb besser bei einer Sattelbörse. Dort bekommen Sie die Möglichkeit, den Westernsattel Continental auszuprobieren. Bequemlichkeit ist das Wichtigste bei einem solchen Sattel. Preislich liegt ein gebrauchter Westernsattel Continental bei etwa 150,- bis 250,- Euro. Es kommt darauf an, wie alt der Sattel ist, wie oft er benutzt wurde und wie pfleglich der Vorbesitzer mit dem Sattel umgegangen ist.

Bilder: Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.