Sponsored Video: Parasiten Party – Merial Kampagne vermittelt ernstes Thema mit Humor

„Da ist doch der Wurm drin!“ Dieser Ausspruch, der im Alltag nur allzu häufig genutzt und in den negativen Zusammenhang mit misslungenen Dingen gestellt wird, ist für Tierhalter eine ernste und gar nicht spaßige Angelegenheit. Denn wenn der „Wurm drin ist“, kommt dieser meist nicht allein und greift die Gesundheit von Hund und Katze nachhaltig an. Mit der brandneuen und witzig gehaltenen Kampagne „Parasiten Party“ macht die Merial Gesundheitswelt darauf aufmerksam, wie wichtig die regelmäßige Prävention gegen Endo- und Ektoparasiten ist. Drei witzige Kurzfilme richten sich an Hunde- und Katzenhalter sowie Familien mit Kleinkindern. Mit einem ernsten Thema muss nicht staubtrocken und todernst umgegangen werden, findet das Team der Gesundheitswelt Merial und setzt diesen Gedanken in „Nur ein schlechter Traum„, „Das geheimnisvolle Leben Deiner Katze“ und „Eine Familienangelegenheit“ um. Der Lernfaktor geht durch den Humor nicht verloren, wie Sie selbst sehen werden. Vielmehr zieht die Kampagne an und macht auf ein Problem aufmerksam, das von vielen Tierhaltern einfach unterschätzt oder für weniger wichtig erachtet wird.


Präventive Entwurmung und Flohschutz im Fokus

Die Grenze zwischen einem mit Parasiten befallenen Hund oder einer verwurmten Katze und der Erkrankung der Familie verläuft fließend. Band- und Spulwürmer, Zecken und Flöhe gelangen beim Kontakt mit Hund oder Katze direkt auf den Menschen und nisten sich im oder auf dem neuen Wirt ein. Das Risiko ist enorm, vor allem in Familien mit Kleinkindern oder älteren Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Da Sie Ihrem Hund den Spaziergang im Grünen oder den Kontakt mit anderen Vierbeinern nicht verwehren und die Katze nicht im Haus einsperren können, müssen Sie anderweitig vorsorgen. Auf die Gefahr der Übertragung von Parasiten macht Merial mit den drei Videos in Zeichentrick-Ausführung aufmerksam.

Zugegeben: Ein wenig ungewöhnlich sind die Zeichentrickfilme schon, wenn es um eine so ernste Angelegenheit wie die Gesundheit geht. Aber gerade darin liegt der Effekt der Kampagne. Sie ist ungewöhnlich und dadurch interessant. Hier kommt nicht der erhobene Zeigefinger, sondern das Beispiel aus dem täglichen (Zusammen)Leben mit dem Haustier ins Spiel. Selbst die kleinsten Familienmitglieder verstehen das Problem und werden bei Ihnen nachfragen, ob Ihr Hund Flöhe oder Ihre Katze Würmer hat. Sie werden sensibilisiert und auf sanfte Art daran erinnert, wie wichtig die Vorbeugung ist und dass Sie doch mal wieder bei Ihrem Tierarzt vorbeischauen und das Tier entwurmen sollten.

Wenn Sie einmal vor Ort sind: Nehmen Sie gleich ein Floh- und Zeckenhalsband oder Tropfen mit, die Ihnen den Sommer über Ruhe bescheren und Ihren Hund und die Katze für Parasiten uninteressant machen.

Risiken kennen – Gefahr bannen

Sie müssen es nicht erst „so weit kommen lassen“, sagt Ihnen die Kampagne und versteht sich als wichtiger Hinweis einer Aufklärungsplattform, die mit ParasiteParty.com ins Leben gerufen wurde. So klein Flöhe und Wurmeier auch sind: Die Gefahr ist riesig und wirkt sich auf die Gesundheit Ihrer Familie aus. Schon beim Streicheln der Tiere können Parasiten auf Sie übertragen und in Ihren Organismus gebracht werden. Dabei sieht Ihr Tier nicht krank aus und Sie merken nicht, dass es eine wahre „Parasitenschleuder“ und Wirtstier für zahlreiche Endo- und Ektoparasiten ist.

Ersichtlich wird ein Befall erst, wenn Hund und Katze abmagern oder sich vermehrt kratzen, wenn das Haarkleid abstumpft oder im Kot sichtbare Spuren des Wurmbefalls erkennbar sind. Aber dann können Sie davon ausgehen: Die Parasiten leben bereits in Ihnen und ihre Eier wie Hinterlassenschaften sind überall in Haus und Wohnung verteilt. Beugen Sie vor, denn das ist sowohl bei Würmern, bei Zecken wie Flöhen die beste und einzige Chance, Ihre Tiere und die Familie vor den Gefahren einer Parasiten Party zu schützen und die wichtigen hygienischen Kriterien im Umgang mit Haustieren einzuhalten.

Parasiten Party zeigt: Aufklärung geht auch anders!

Ein erhobener Zeigefinger bewirkt meist das Gegenteil und führt dazu, dass Sie nicht länger zuhören und so wichtige Informationen ganz einfach ausblenden. Anhand dieser Tatsache ist die Kampagne ein echter Hingucker und vermittelt mit einer gesunden Portion Humor, wie Sie als Tierhalter gesund bleiben und Ihr Haustier wie die Familie vor den Folgen von Parasiten schützen. Vor allem in der warmen Jahreszeit sind die Intervalle zur Entwurmung und ein Flohhalsband oder ein kombinierter Zecken- und Flohschutz wichtig. Für Ihr Tier und für Ihre Gesundheit.

About Marleen

Check Also

Haustiere ab welchen Alter sinnvoll

Ab welchen Alter sind Haustiere sinnvoll?

Diese Frage lässt sich einfach beantworten: ab der Geburt. Diese Frage ist jedoch falsch gestellt. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.